Fuhrberger Zimmerei - seit 1994

3. Mai 2008
Marktspiegel Burgwedel

Der erste Maibaum stand auf dem Alten Markt

GROSSBURGWEDEL (bs) Zum dritten Mal in Folge läutete der Kinderschutzbund Burgwedel die Maifeiern in der Stadt Burgwedel ein. Bereits am Nachmittag füllte sich der Alte Markt in Großburgwedel mit zahlreichen  großen und kleinen Menschen. Für die Kinder gab es ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Mit Malaktionen für die ganz Kleinen, und mit tollen Einradvorführungen, die auch die erwachsenen Zuschauer begeisterten.

Der jüngste Helfer beim Schmücken der Maikrone: der sechzehn Monate alte Alexander-Ludwig half schon tatkräftig beim Anbringen der bunten Bänder. Foto: bs

Im Mittelpunkt stand dabei natürlich das Schmücken der Maikrone. Doch angesichts zahlreicher helfender Hände war die „Arbeit“ schnell getan. Bei Kaffee, Saft, Wasser und vor Ort frisch gebackenen heißen Waffeln ließen es sich die Besucher gut gehen und genossen die wärmenden  Sonnenstrahlen. Nach und nach fanden sich zahlreiche Besucher ein, die mit dem ersten frisch-gezapften Blonden die Maifeiern einläuteten.

Ein „erhabener“ Moment“: Marcus Fortmüller vom gleichnamigen Baumpflege- und Gartenbaubetrieb beim passgenauen Aufsetzen der geschmückten Krone auf den Maibaum. Foto: bs

Die zünftig gekleideten Zimmermannsgesellen von der Fuhrberger Zimmerei stellten dann den Maibaum auf – das Aufsetzen der festlich geschmückten Krone übernahm wieder die Fa. Fortmüller mit ihrem Hubwagen. Alle Augen richteten sich gespannt nach oben, bei der millimetergenauen Einpassung der Krone auf den Maibaum. Kräftiger Beifall und dazu servierte der Veranstaltungsservice B & O eine Runde kostenlosen „Richtschluck“.

Mit einer „Jam der besonderen Art“, bei der Burgwedels bester DJs gemeinsam auf der Bühne ein musikalisches Feuerwerk entzündeten, fiel dann der Startschuss für den Tanz in den Mai…

> Original Artikel ansehen