Fuhrberger Zimmerei - seit 1994

1. Oktober 2007
Hannoversche Allgemeine Zeitung

Neues Dach für den Ausspann

KLEINBURGWEDEL. Die betagten Dachziegel waren noch so gut, dass ein Isernhagener Landwirt sie sorgsam geborgen hat. Alles unterhalb der Pfannen aber musste runter: An der Wallstraße in Kleinburgwedel haben die Fuhrberger Zimmerleute gestern auf einer historischen Fachwerkscheune reinen Tisch gemacht. Zwischen First und tragender Balkendecke waren viele Hölzer angegriffen, manches gar faul. Der Giebel wird komplett ersetzt.

Kein Abriss, sondern Totalsanierung: Der einstige Ausspann erhält einen neuen Dachstuhl. Foto: Lauber

Für die Inhaberfamilie stand fest, dass das Dorfbild und das bäuerliche Erscheinungsbild ihres Hofs erhalten bleiben sollen, sagt Hannedore Kreuzkamp. Immerhin werden dort zur Biofleisch-Produktion 102 Rinder im Nebenerwerb gehalten, und Sohn Jan studiert Landwirtschaft.

Kleinburgwedel behält so ein interessantes Stück Dorfgeschichte, das auf die Vor-Automobil-Epoche verweist. Die Scheune war einst Ausspann für Pferdefuhrwerke, bis Elise Wöhler im Jahr 1921 ihre Gaststätte im heutigen Wohnhaus zumachte.

> Original Artikel ansehen