Fuhrberger Zimmerei - seit 1994

Oktober 2002
Burgwedeler Nachrichten / Marktspiegel

Zimmert sich Kristoffer EngeIke zur WM?

Mit Walmdach Landesbester

Region Hannover (tj). Kristoffer Engelke ist in die Erste Liga der Zimmerer aufgestiegen, dort trifft er auf 15 Konkurrenten aus den anderen Bundesländern. Das Trainingslager findet in Kassel statt. Trainiert wird eine Woche lang in der Bundesfachschule für den Bundeswettbewerb. Sein Meister Frank Töllner von der Fuhrberger Zimmerei kennt die Schule. Dort hat sich der 30-Jährige auf die Meisterprüfung vorbereitet.

Es ist erst ein paar Tage her, da wurde Kristoffer Engelke von Kreislehrlingswart Wilfried Kutzner als Kammersieger und Innungsbester ausgezeichnet. Geehrt wurden außerdem der Gas- und Wasserinstallateur Torben Fischer aus der Firma des Kreislehrlingswartes, der Maler und Lackierer Kay Hofmeister von der Firma Wilfried Meyer, die Fleischereifachverkäuferin Annika Okolowitz von der Firma Friedrich Schlüter. Wilfried Kutzner seinerzeit: “Sie haben sich wacker gegen die Konkurrenz aus den anderen Kammerbezirken Diepholz, Hannover, Hameln, Bad Pyrmont und Neustadt am Rübenberge geschlagen.“

Kreislehrlingswart Wilfried Kutzner gratuliert dem Landesbesten Kristoffer Engelke. Mit ihm freut sich sein Meister Frank Töllner. Foto: Tjaden

Noch wackerer zimmerte sich Kristoffer Engelke beim Landeswettbewerb auf den ersten Platz. Das schaffte er mit einem Walmdach aus Flugsparren. Jetzt hat der Kreislehrlingswart einen Traum: “Wir scharren nicht mehr mit den Hühnern, wir fliegen mit den Adlern.“ Mit dem 21-jährigen Landesbesten möglicherweise sogar bis zur Weltmeisterschaft…

Die Fuhrberger Zimmerei ist vor acht Jahren gegründet worden und bildet stets vier Lehrlinge aus. Frank Töllner: “Wir fördern sie, so gut wir können.“

> Original Artikel ansehen